Point of Care Diagnostik

Schnelltest zum Nachweis von SARS-CoV-2

Eine schnelle und frühzeitige Diagnostik bei ersten Krankheitssymptomen wie z.B. im Verdachtsfall einer Corona Infektion kann Leben retten und das Risiko einer Verbreitung reduzieren. Je schneller ein Infektionsscreening im Verdachtsfall durchgeführt wird, desto früher können bei einem positiven Ergebnis Behandlungsmaßnahmen zielgerichtet umgesetzt werden. Durch die Corona-Pandemie wurden neue Lieferketten erforderlich und schlagkräftige Lieferanten mit schneller, flexibler Entwicklung und Produktion gefordert. Wirthwein Medical hat diese Herausforderungen am Beispiel einer Corona-Schnelltest-Produktion mit dem gesamten Team in kurzer Zeit unter herausfordernden Lieferketten sowie zusätzlichen Hygienebedingungen umgesetzt.

Der Kunde benötigte in der Corona-Pandemie einen flexiblen, verlässlichen sowie erfahrenen Partner im Bereich Diagnostik / Point of Care. Nach wenigen Tagen wurden bereits die ersten Schnelltests unter kontrollierten Produktionsbereichen, insbesondere Feuchtigkeitsbedingungen und entsprechendem Monitoring, zunächst manuell montiert. Schrittweise wurden die Prozesse teilautomatisiert und die Ausbringungsmengen der SARS-CoV-2-Schnelltests sukzessive erhöht. Ergänzend zur Dokumentationserstellung und Umsetzung sämtlicher Montageleistungen rundet Wirthwein Medical das komplette Dienstleistungsspektrum wie das Verschweißen in einer speziellen Primärverpackung sowie das komplette Labeling der Corona-Schnelltests ab.

Zusammen mit dem Kunden wurde der gesamte Montageprozess optimiert und alle Kundenanforderungen an Hygiene und Produktionsbedingungen in kurzer Zeit und mit höchster Priorität umgesetzt. Auch für die zukünftige Erhöhung der Stückzahlen wurden weitere modulare und maßgeschneiderte Ausbaustufen zur Automatisierungserhöhung ausgearbeitet.

  • Prozessentwicklung gem. ISO 13485
  • Manuelle und teilautomatisierte Montage unter kontrollierten Produktionsbedingungen
  • Teilautomatisiertes Schneiden in engsten Toleranzen von Teststreifen
  • Verschweißen der Primärverpackung mit Feuchtigkeitsbarriere (am Beispiel SARS-CoV-2)
  • Feuchtigkeits- und Hygiene-Monitoring
  • Serienbegleitender Nachweis der Funktion des SARS-CoV-2 Schnelltests mit einem externen Prüflabor
  • Prozessstabiles Fügeverfahren mit anschließender Kontrolle
  • Drucken kundenspezifischer Anwenderinformationen, Etiketten/Labels
  • Kundenspezifische Endverpackung, Logistik- und Lieferantenmanagement 
Ihr Ansprechpartner

Gemeinsam mit unseren Kunden schaffen wir die Basis für eine 100 % verlässliche Diagnose. Wie uns das gelingt? Indem wir die Qualität auch bei Stückzahlen von mehreren Millionen Formteilen im Jahr konstant hochhalten.

Sprechen Sie mich an!

 

Torsten Arras
Leiter Verkauf

  Direkt eine E-Mail schreiben

  +49 6151 919-510

Anfrage Lösungen

Anfrage

So sichern wir eine einheitliche und reproduzierbare Qualität.

Qualitätsmanagement

Technologien der Zukunft, schon heute im Einsatz.

Produktion